Augmented Reality in der Produktion - Tarçim
Augmented Reality in der Produktion - Tarçim

Projekt Details

Bei Wartungsarbeiten in Zementfabriken müssen auch Tätigkeiten in Bereichen mit hohen Temperaturen  durchgeführt werden, der Einsatz von  Computern ist hier aufgrund der Umweltbedingungen nicht möglich. Um Störungsursachen richtig zu diagnostizieren, wurden die Techniker von Traçim mit einer Augmented-Reality-Lösung ausgestattet, mit der es möglich ist, aus einer sicheren Entfernung Prozessparameter von Geräten im Feld in Echtzeit auf mobilen Geräten (z.B. Smartphones) anzuzeigen.

KundeTraçim
KompetenzenAWS, Mobile Entwicklung, Cloud, IoT, Swiss Made Software
Projektdauer7 Monate
Tracim

Projekt Details

Bei Wartungsarbeiten in Zementfabriken müssen auch Tätigkeiten in Bereichen mit hohen Temperaturen  durchgeführt werden, der Einsatz von  Computern ist hier aufgrund der Umweltbedingungen nicht möglich. Um Störungsursachen richtig zu diagnostizieren, wurden die Techniker von Traçim mit einer Augmented-Reality-Lösung ausgestattet, mit der es möglich ist, aus einer sicheren Entfernung Prozessparameter von Geräten im Feld in Echtzeit auf mobilen Geräten (z.B. Smartphones) anzuzeigen.

Tracim
KundeTraçim
KompetenzenAWS, Mobile Entwicklung, Cloud, IoT, Swiss Made Software
Projektdauer7 Monate
Problemdefinition

01

Problemdefinition

Techniker, die Wartungsarbeiten durchführen, hatten im Feld keinen Live-Zugriff auf Daten. Im besten Fall wurden Messwerte (z.B. von einem Sensor) durch eine Telefonverbindung von einem zweiten Techniker aus dem Kontrollraum übermittelt. Das war aber nicht immer möglich. Um dies zu umgehen wurde eine B2B App entwickelt. Die App, die aus dem Appstore heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert wird, ermöglicht den Technikern den sicheren und zuverlässigen Zugriff auf die gerade benötigten Anlagen Live-Daten.

02

Implementierung

Qualist ergänzte die vorhandene Dateninfrastruktur der Anlagen und erfasste die zusätzlichen Datenpunkte. Dazu wurden Integrationskanäle definiert, um Daten effektiv dorthin zu bringen, wo sie angezeigt werden müssen. Die erste Version einer vollständigen Augmented Reality-App für Mobilgeräte wurde innerhalb von drei Monaten bei Qualist in der Schweiz entwickelt und in ersten Feldtests erfolgreich eingesetzt.

Implementierung

03

Optimierung

Als eine der aufstrebenden Technologien war und ist der Einsatz von Augmented Reality in rauen Produktionsumgebungen sehr begrenzt.. Qualist arbeitete mit Tracim-Mitarbeitern zusammen, um ihre Bedürfnisse genau zu definieren, welche Art von Daten für sie vor Ort von Nutzen sein könnten. Durch den Einsatz in realen Szenarien konnte Qualist die App mit Hilfe von Vorschlägen der Tracim-Techniker weiter optimieren und ein grafisches Designwerkzeug zur Generierung von AR-Szenen hinzufügen.

01

Problemdefinition

Techniker, die Wartungsarbeiten durchführen, hatten im Feld keinen Live-Zugriff auf Daten. Im besten Fall wurden Messwerte (z.B. von einem Sensor) durch eine Telefonverbindung von einem zweiten Techniker aus dem Kontrollraum übermittelt. Das war aber nicht immer möglich. Um dies zu umgehen wurde eine B2B App entwickelt. Die App, die aus dem Appstore heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert wird, ermöglicht den Technikern den sicheren und zuverlässigen Zugriff auf die gerade benötigten Anlagen Live-Daten.

Problemdefinition

02

Implementierung

Qualist ergänzte die vorhandene Dateninfrastruktur der Anlagen und erfasste die zusätzlichen Datenpunkte. Dazu wurden Integrationskanäle definiert, um Daten effektiv dorthin zu bringen, wo sie angezeigt werden müssen. Die erste Version einer vollständigen Augmented Reality-App für Mobilgeräte wurde innerhalb von drei Monaten bei Qualist in der Schweiz entwickelt und in ersten Feldtests erfolgreich eingesetzt.

Implementierung

03

Optimierung

Als eine der aufstrebenden Technologien war und ist der Einsatz von Augmented Reality in rauen Produktionsumgebungen sehr begrenzt.. Qualist arbeitete mit Tracim-Mitarbeitern zusammen, um ihre Bedürfnisse genau zu definieren, welche Art von Daten für sie vor Ort von Nutzen sein könnten. Durch den Einsatz in realen Szenarien konnte Qualist die App mit Hilfe von Vorschlägen der Tracim-Techniker weiter optimieren und ein grafisches Designwerkzeug zur Generierung von AR-Szenen hinzufügen.

Herausforderung

Die Hauptherausforderung während des Projekts bestand darin, die richtige Datenmenge mit sehr geringer Latenz auf Clientgeräten zu visualisieren. Durch die Verwendung einer AWS-basierten serverlosen Architektur in Verbindung mit der in AWS gehosteten Cloud-Anwendungsplattform konnte Qualist dies sehr effizient verwalten. Eine sekundäre Herausforderung bestand darin das AR-Erlebnis auch bei unterschiedlichen Licht- und Konnektivitätsbedingungen auf  einer breiten Palette unterschiedlicher Mobiltelefone in gleichbleibender Qualität sicherzustellen. Dies wurde durch weitere Tests mit unterschiedlichen Benutzerprofilen und nachfolgenden Verbesserungen an der App überwunden.

Lösung

Qualist hat die QualistGo AR-Lösung entwickelt, die auf der Square IIoT-Plattform ausgeführt wird. Die Lösung  besteht aus einer mobilen App, die sowohl in iOS App Store als auch in Google Play verfügbar ist, den erforderlichen Cloud-Infrastrukturkomponenten, die unter AWS ausgeführt werden, und einem AR Experience Design-Tool namens ARStudio. Darüber hinaus wurde die Cloud-Lösung in das vorhandene Datenerfassungssystem von Tracim integriert, um eine Teilmenge der Echtzeitdaten anzuzeigen, die über die Augmented Reality App erfasst werden.

  • Echtzeitzugriff auf freigegebene Daten für Techniker
  • Einsparung von 50% der Personalkosten bei Wartungsfällen mit Gerätediagnosen
  • Weitere Kosteneinsparungen aufgrund des geringeren Reporting Aufwands durch Remote-Datenzugriff